Bau Reparatur

Totaler Frust

Diese scheiß unnötige Hektikmacherei! Der Lackierer hatte letztes Wochenende nunmal keine Zeit, dann kann, will und werde ich die doch nicht erzwingen. Ich mag es doch selber nicht, wenn mir einer im Nacken sitzt und mir meine Zeit anders einzuteilen versucht, als ich das selber tue. Aber genau das ist jetzt passiert.

Wegen „will endlich Koffer bauen“ habe ich mich genötigt gefühlt, nicht auf den Lackierer mit der Spritzpistole zu warten, sondern den Industrielack irgendwie anders früher auf den Hilfsrahmen zu bringen. Ich mischte einen Becher Lack an und das Desaster nahm seinen Lauf. Streichen wollte nicht gehen, der Lack perlte regelrecht ab, als wenn ich den Hilfsrahmen vorher eingeölt hätte. Ich schnappte mir eine Schaumgummiwalze. Das ging etwas besser, aber ich kam damit natürlich nicht in die Stahlprofile rein, sondern konnte nur Außenseiten machen. Ich hatte meine Lackierpistole schon in den Händen, aber das gäbe in der fremden Halle Ärger. Wäre es meine, hätte ich auf den Lacknebel geschissen und den Rahmen schnell gespritzt. Aber mit dem kleinen Dreckspopelkompressor wäre ich ja eh nicht weit gekommen, hätte vermutlich nur Wasser und Öl im Luftsystem gehabt und alles wäre noch viel schlimmer geworden. Mein Kompressor steht natürlich in Meldorf, weil hier ja einer sein sollte. Also musste ich mich mit dem Rollen durchbeißen – dachte ich. Nach zweimaligem Rollen deckt der Lack immer noch nicht, dafür habe ich für die 2 Längsträgeraußenseiten 3 Stunden gebraucht und habe jetzt wegen der blöden monotonen Zwangshaltung Rückenschmerzen. Hab ich einen Hass! Ich könnte das Ding jetzt einfach aus der Werkstatt fahren, draußen abstellen und einen Monat irgendwo gepflegt Urlaub machen. So ein Scheiß, echt! Was war denn jetzt so schlimm am ursprünglichen Plan, den Hilfsrahmen nächstes Wochenende zu spritzen? Stattdessen ist jetzt ein halber Liter Lack auf dem Rahmen und ein zweiter halber Liter Rest im Becher, weil ich vor lauter Frust keinen Bock mehr hatte, das Zeug auch noch zu verschmieren. Als Bonus darf ich das jetzt Gerollte die Tage nochmal anschleifen, dass der Lackierer da nochmal drüber spritzen kann. Ja, so macht das doch richtig schön Spaß. Hier gibt es nicht mal etwas, dass ich jetzt kleinkloppen kann… 🙁

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.